zurück

Caterpillar Inc.

 ist der weltgrößte Hersteller von Baumaschinen, schnell- und mittelschnelllaufenden Diesel- und Gasmotoren mit Hauptsitz in Peoria, Illinois (USA).

 

Unternehmensgeschichte 

Caterpillar entstand 1925 aus einem Zusammenschluss der Holt Manufacturing Company (Benjamin Holt) und der C. L. Best Tractor Company (Daniel Best) und erhielt den Namen Caterpillar Tractor Company. Benjamin Holt war der Erste, der einen Schlepper mit einer Laufwerkskette ausrüstete und gilt somit als Erfinder des Kettenlaufwerks, welches heute bei Kettendozern und Kettenbaggern angewandt wird.

 

 

Wirtschaftliche Eckdaten 

Die Produktion der Maschinen ist weltweit angesiedelt, zumeist dort wo die Hauptabsatzmärkte für die Produkte sind. Caterpillar beschäftigt ca. 95.000 Mitarbeiter weltweit und hatte 2006 einen Jahresumsatz von 41,5 Mrd. US$. Das Unternehmen produziert unter anderem Muldenkipper, Bagger, Radlader, Bulldozer, Motorgrader und Baggerlader. Zum Einsatz kommen die Geräte im Erdbau, der Bauwirtschaft, vor allem aber in Minen und Tagebauen.


1999 ging man mit dem deutschen Unternehmen Claas ein Joint Venture zur gegenseitigen Vermarktung landwirtschaftlicher Maschinen ein. So wurden CAT Challenger Traktoren und Raupenschlepper in Europa als Claas-Maschinen verkauft, während Claas Lexion Mähdrescher in Nordamerika unter der Marke CAT verkauft wurden. Gemeinsam wurde in Omaha, Nebraska auch ein Mähdrescherwerk errichtet. Die 50%igen Caterpillar-Anteile hieran wie auch am Joint Venture wurden im Jahr 2002 jedoch von Claas aufgekauft, als Caterpillar beschloss, die Produktion von Raupenschleppern für die Landwirtschaft aufzugeben und mit dem Markennamen Challenger an den AGCO-Konzern zu verkaufen. Die in Omaha von Claas für den nordamerikanischen Markt produzierten Lexion-Mähdrescher werden weiterhin als CAT Lexion über die Caterpillar-Vertriebsgesellschaften vermarktet und betreut.

Caterpillar unterhält kein eigenes Vertriebssystem. Der Vertrieb der Caterpillar-Produkte erfolgt durch autorisierte, unabhängige Vertriebsgesellschaften.

 

 

Umweltverträglichkeit 

Caterpillar hat seit 2005 mehr als 500 Millionen US-Dollar in Forschung und Entwicklung der ACERT Technologie investiert, um eine drastische Reduzierung der Abgasemissionen durch den Einsatz von Simulationstools und verbesserter Motorentechnik (z. B. elektronisch geregelter Einspritzung, verbessertem Verbrennungsprozess, variable Ventilsteuerung) sicherzustellen. Caterpillar ist das erste größere Unternehmen, das einen Sustainability Report  veröffentlichte, der die Bemühungen um die Verbesserung der Umweltverträglichkeit transparent machen soll. Damit versucht Caterpillar, der ständigen Kritik um Umweltverschmutzung und Zerstörung von Naturraum durch seine Maschinen entgegenzuwirken.

Quelle: Wikipedia

zurück