zurück

Massey Ferguson 

ist ein Hersteller landwirtschaftlicher Maschinen und Geräte. Zur Produktpalette gehören Traktoren, Mähdrescher, Ballenpressen, Bodenbearbeitungsgeräte sowie Rasentraktoren.

 

 

Geschichte

Die Wurzeln von Massey-Ferguson gehen bis ins Jahre 1847 zurück. Damals gründete Daniel Massey in Newcastle, Ontario, die Massey Manufacturing Company. Im Jahre 1891 fusionierte die Massey Manufacturing Company mit dem von Alanson Harris gegründeten Unternehmen A. Harris and Son Implement. Das daraus entstandene Unternehmen bekam den Namen Massey-Harris Company Limited.

Harry Ferguson erfand kurz vor Ausbruch des 2. Weltkriegs die Dreipunkthydraulik. Er kooperierte zunächst mit David Brown, dann mit Henry Ford. Infolge von Patentstreitigkeiten mit der Ford Motor Company trennte er sich jedoch 1947 von Ford und arbeitete von nun an mit Sir John Black´s Standard Motor Company zusammen, deren Benzinmotoren ab 1948 und Dieselmotoren ab 1951 in Massey Traktoren eingebaut wurden (davor waren es Continental-Motoren). Nach Fusion zu Massey-Harris Company Limited wurde auch noch die Perkins Engines übernommen, der weltweit größte Hersteller von Dieselmotoren.

Zu den erfolgreichsten Treckern des Herstellers (Ferguson/Massey Ferguson) zählten die Modelle Ferguson TE20(tea20, tef u.andere) Fe35/MF 35 und der MF 65. Heute gelangen oft auch SisU-Motoren zum Einbau.

Im Jahr 1953 fusionierte Massey-Harris Company mit Harry Ferguson Limited und wurde schließlich zur Massey Ferguson Company. Später verließ Harry Ferguson das Unternehmen, um mit Ferguson Research Rennwagen zu bauen.

Seit 1995 gehört Massey Ferguson zur US-amerikanischen AGCO-Corporation.

Zu der aktuellen Produktpalette gehören die Traktoren MF 2400 Klein MF 400 MF 2400 Kompakt MF 3400 MF 3600 MF 4400 MF 5400 MF 6400 MF 6400 Kommunal MF 7400 MF 7400 Kommunal MF 8400

Quelle: Wikipedia

zurück